Mein Name ist Astrid Di Bella.

Ich lebe im wunderschönen Südtirol mit meinen drei Kindern und meinem Mann. 

Seit jeher ist es mir ein Anliegen, Frauen zu stärken.

Mädchen in der Pubertät, Frauen in der Schwangerschaft und Geburt, und jetzt besonders Frauen auf dem Weg in ein selbstständiges und freies Leben!

Hebamme

Als ich 1995 mit 15 Jahren meine erste Hausgeburt sehen durfte stand mein Entschluss fest: ich will Hebamme werden. Und so schloss ich 2000 mit der Hebammenausbildung ab und wurde nach einigen Jahren Tätigkeit im Krankenhaus auch gleich freiberufliche Hebamme. Der Wunsch nach einer ganzheitlichen Betreuung der Frau und Familie, aber auch das klare Bedürfnis für selbstständiges Arbeiten haben mich vorangetrieben diesen Schritt in die Freiberuflichkeit zu wagen.

 

In fast 20 Jahren Tätigkeit hab ich viele wunderbare Momente erleben dürfen, viele Familien bei der Geburt ihres Kindes begleitet und interessante Weiterbildungen genossen.

 

Die große Veränderung

Im Herbst 2019 habe ich von einem Tag auf dem anderen die schockierende Diagnose Blutkrebs bekommen. Auf einem Mal war nichts mehr wie es vorher war. Es folgte Chemotherapie, 6 Wochen Krankenhausaufenthalt und insgesamt 40 Wochen Erhaltungstherapie. 

Leider war mir sofort klar: meine Tätigkeit als Hebamme muss ich vorerst wohl einstellen. 

Dies traf mich sehr hart. Ein Leben ohne meine Berufung konnte ich mir gar nicht richtig vorstellen. Zum Glück hatte ich mir in den letzten Jahren aber  ein zweites Standbein aufgebaut. Dies hat mir sehr geholfen, diese erste Zeit der großen Veränderung zu akzeptieren. 

Ringana

Ringana kam im Sommer 2017 in mein Leben. Eine von mir sehr geschätzte Hebammenkollegin erzählte mir von dieser österreichischen Firma mit einer einmaligen ethischen und nachhaltigen Philosophie und veganen, frischen natürlichen Produkten. Ich hab meiner Freundin vertraut und hab damals entschlossen, ohne ein Produkt genauer zu kennen, die Firma näher kennenzulernen. 

Und je mehr ich von der Firma erfahren und die Produkte kennengelernt habe, desto mehr hat mich die Begeisterung gepackt. 

Und wenn ich für etwas brenne kann ich nicht still sein und so hat sich mit der Zeit ein ganzer Kundenstock und ein internationales Team entwickelt.

Jetzt bin ich unglaublich froh vor 3 Jahren die Chance mit Ringana erkannt und ergriffen zu haben. Ich kann jetzt trotz meiner Erkrankung einer Arbeit nachgehen, die sich an meine aktuellen Bedürfnisse orientiert, die familienfreundlich ist, mich im Herzen voll überzeugt, mit der ich einen wertvollen Beitrag für unsere Welt geben kann und das alles mit einem mehr als lukrativen Einkommen.

Ich möchte euch allen diese Chancen bieten, die mir meine Kollegin vor 3 Jahren geschenkt hat! 

In Verbundenheit, Astrid

© 2020 Astrid Di Bella

  • Facebook Clean Grey